Startpunkt Wallierhof

Höhenstrasse 46

4533 Riedholz

Praxis

60% Praxis

Die Jugendlichen sammeln während der Arbeit bei der Praktikumsfamilie sehr viel Praxiserfahrung und gewöhnen sich nach der Schulzeit an den Arbeitsrhythmus. Ihre Selbstständigkeit trainieren sie, indem die PraktikantenInnen während einem Jahr ein Teil eines Familienunternehmens sein können. Sie übernehmen verschiedene Verantwortungen, gewinnen dadurch immer mehr Selbstvertrauen und bekommen Übung bei ihrem Konfliktverhalten.

Praxisbetriebe

Wir arbeiten mit rund 50 Praktikumsfamilien zusammen, welche von uns regelmässig besucht werden. Die Familien bieten aufgrund ihrer Ausrichtung sehr unterschiedliche Tätigkeitsbereiche, bei welchen die Jugendlichen Einblick erhalten und aktiv mitarbeiten können (vgl. Tätigkeitsbereiche). Aufgrund der Informationen aus dem Abklärungsgespräch, sowie den Fähigkeiten und Neigungen des Jugendlichen empfehlen wir mehrere Praktikumsfamilien, bei welchen eine Schnupperlehre gemacht werden kann. Wir stehen beratend zur Seite des Jugendlichen, wenn es um die definitive Wahl geht. Nach erfolgter Schnupperlehre, gegenseitiger Zustimmung und dem Einreichen der Wohnsitzbestätigung wird ein Praktikumsvertrag unterzeichnet.

Zur Auswahl haben wir Privathaushalte und Landwirtschaftsbetriebe die:

  • Im Kanton Solothurn und angrenzende Kantone verteilt sind

  • Die Möglichkeit bieten, in verschiedenen Arbeitsbereichen anzupacken und Erfahrungen zu sammeln.

  • Freude an der Zusammenarbeit mit Jugendlichen mitbringen und "Gspüri" haben Jugendliche zu führen.

  • Klare familiäre Strukturen vorweisen. Denn die Jugendlichen brauchen eine Bezugsperson.

Tätigkeitsbereich

Die Arbeiten in den Praktikumsfamilien sind sehr verschieden. Wünsche, Fähigkeiten und Neigungen der PraktikantenInnen können bei der Wahl der Praktikumsfamilie berücksichtigt werden. Die Jugendlichen wählen „ihre“ Praktikumsfamilie selber aus. Die Lehrpersonen beraten, unterstützen und empfehlen.

 

Beispiele von praktischer Arbeit in der Familie:

  • Kinder- und Gästebetreuung

  • Menü Zubereitung, Wohnungs- und Textilpflege

  • Brot und Backwaren selber herstellen und verkaufen

  • Direktvermarktung und Selbstversorgung

  • Garten, Rasen, Hecken und Bäume pflegen und unterhalten

  • Reparatur und Unterhaltsarbeiten an Hof und Maschinen

  • Kleintierhaltung

  • Nutztierhaltung

  • Ackerbau, Milchwirtschaft, Obstbau, Gemüsebau, Agrotourismus

"Bis jetzt habe ich vieles gelernt. Ich hätte zuvor nie gedacht, dass ich bei so vielen Arbeiten mithelfen kann."

ehemaliger Startpunkt-Schüler